Seminare Details

Exkursion auf den Bauernhof

Das P-Seminar Geografie organisierte dieses Jahr unter der Leitung von Frau Jakob-Winner eine Exkursion für eine 5. Klasse auf einen Bauernhof. Am 3.7.2023 fuhren wir schließlich nach intensiver Planung und Vorbereitung mit dem Bus nach Niederding auf den Hof von Herrn Maier. Dieser zeigte den Kindern seinen Hof sowie den seines Nachbarn - es gab viel zu sehen und zu entdecken!

Zuerst wurde den Kindern der Melkroboter vorgeführt und erklärt. Anschließend konnten kleine Kälber gestreichelt und die Kühe im großen Offenstall beobachtet werden. Auch die Biogasanlage wurde besucht und erklärt. Nachdem die Kinder erste praktische landwirtschaftliche Erfahrungen durch eine kleine freiwillige Arbeit auf dem Feld sammelten, gab es eine Pause und Herr Maier stellte eine Verkostung diverser Milchprodukte zur Verfügung. Die Exkursion endete mit einem Rätsel über einige Getreidesorten und einem gemeinsamen Spiel.

Amelie Huber und Miriam Faust, P-Seminar Geografie 2022/24

Wandern ist des Müllers Lust – oder auch nicht: Bericht des P-Seminars Wandertagsführer

Jeder Schüler kennt es: Es ist Anfang des Schuljahres und der Wandertag steht an – eigentlich ein schönes Ereignis, allerdings werden wie immer nur langweilige Ziele vorgeschlagen. Doch diesem Problem hat das P-Seminar Geographie 2020/22 ein Ende gesetzt. In unserem Team haben wir mithilfe der Lehrkraft Frau Jakob-Winner einen Wandertagsführer entworfen. Dieser soll den Lehrern als Hilfestellung für das Heraussuchen eines schönen Ziels mit wenig Zeitaufwand dienen, denn mit einem farbkoordinierten und übersichtlichen Seitenlayout findet sich für jeden etwas in Null Komma Nichts. Gleichzeitig stellt er für die Schüler-/innen eine Garantie für einen hervorragenden Wandertag dar. Von einer Wanderung mit Übernachtung, Besichtigung von Schlössern, Stadtführungen durch München bis hin zu einem Besuch im Zoo oder Hochseilgarten ist in unserem Wandertagsführer alles vertreten. Zudem enthält der Führer alle wichtigen Informationen wie die Kosten, Wegbeschreibungen oder hilfreiche Tipps zu Besonderheiten, um die Organisation des Ausfluges so einfach wie möglich zu halten und böse Überraschungen zu vermeiden. Hoffentlich werden so alle zukünftigen Wandertage ein besonderes Erlebnis und die Umsetzung ein Kinderspiel!

Nathalie Gennutt, Amelie Kleber, P-Seminar Geographie 2020/22

W-Seminar „Stadtgeographie“ on tour

„Im Gelände schlägt das Herz des Geographen“ (Gregor Falk, 2012). Unterricht wird lebendig und nachhaltig, wenn Inhalte nicht nur im Klassenzimmer, sondern direkt vor Ort behandelt werden. Dies trifft insbesondere auf das Fach Geographie zu, das die Welt mit ihren natürlichen sowie menschlichen Strukturen und Prozessen erlebbar machen möchte. In diesem Sinne setzte sich das W-Seminar „Stadtgeographie“ im Rahmen von zwei Exkursionen mit den Besonderheiten der Städte München und Erding auseinander. Die 16 Schüler/-innen erarbeiteten im Unterricht z.B. die historische Entwicklung europäischer Städte, Besonderheiten von urbanen Räumen in unterschiedlichen Regionen sowie aktuelle Prozesse in der Stadtplanung. Am 22. November 2018 machte sich das Seminar auf den Weg nach München, um die theoretisch erarbeiteten Kenntnisse an einem konkreten Beispiel zu untersuchen. Ein Stadtführer zeigte den Schüler/-innen die historische Entwicklung der Stadt auf, die sich anhand der ersten urkundlichen Nennung 1158 auf einen Markt Heinrich des Löwens zurückführen lässt. Bei der Tour durch die Münchner Altstadt konnten die Schüler/-innen Spuren der mittelalterlichen Geschichte z.B. anhand von Überresten der Stadtmauer erkennen. Darüber hinaus wurden aber auch aktuelle Probleme, beispielsweise die Schaffung von Wohnraum aufgezeigt. Wie Städte mit Herausforderungen umgehen, konnte das W-Seminar am 2. Mai 2019 bei einer Exkursion zum Stadtplanungsamt Erding erfahren. Zunächst wurden die Schüler/-innen mit Schlagworten wie Wohnraumgestaltung, Nachhaltigkeit, Bevölkerungsentwicklung und Barrierefreiheit konfrontiert. Stadtplanerin Frau Liening brachte den Jugendlichen damit die vielfältigen Themen ihres Aufgabenbereichs näher. Anhand verschiedener Pläne und eines kurzen Spaziergangs durch die Altstadt konnte sich das W-Seminar abschließend ein eigenes Bild von konkreten Maßnahmen der Stadtplanung machen, z.B. von der Gestaltung der Innenstadt, die sowohl wirtschaftlichen als auch sozialen Maßstäben genügen und dabei den Charakter einer mittelalterlichen Stadt bewahren soll.

Katharina Stadler

Exkursion auf den Bauernhof

Über das Jahr hinweg haben wir, das P-Seminar Geographie vom Anne-Frank-Gymnasium Erding unter der Leitung von Frau Jakob-Winner, eine Exkursion auf den Bauernhof für eine 5.Klasse geplant und anschließend durchgeführt. Am 13.07.2018 konnte diese dann endlich stattfinden: Herr Maier, der einen Betrieb in Niederding bewirtschaftet, vermittelte den Schülern einen tieferen Einblick davon, wie der Alltag auf einem Bauernhof aussieht. Hautnah durften die 5.Klässler miterleben, wie das Melken der Kühe mithilfe eines modernen Melkroboters abläuft. Besonders begeistert waren die Kinder, als sie die kleinen Kälber streicheln und füttern durften. Das Highlight der Exkursion war Herr Maiers eigene Biogasanlage, über die er die Schüler umfassend informierte. Außerdem erklärte der Landwirt einiges über den Anbau verschiedenster Getreidesorten auf seinen Feldern, wozu die 5.Klässler im Anschluss ein kleines Quiz bearbeiteten. Um die Exkursion entspannt ausklingen zu lassen, durfte jeder noch Milchprodukten, wie Joghurt und Kakao, aus naher Umgebung probieren. Alles in allem hat der Bauernhofbesuch nicht nur bei den Kindern großen Anklang gefunden, sondern auch wir, die Schüler des P-Seminars Geographie, waren vollends zufrieden.

Johanna Gruber, Lisa Römer, P-Seminar Geographie 2017/19