Berichte

Pocahontas (2017)

“Lausche mit dem Herz, dann wirst du verstehen!“, rät die weise Großmutter Weide (Lucia Schwarz) der neugierigen und unerschrockenen Indianertochter Pocahontas (Antonia Fleischer). Ihr Vater Chief Powhatan (Maria Schreiber) will sie mit dem großen Krieger Kocoum (Helene Zöllner) verheiraten, ganz wie es die Traditionen verlangen. Pocahontas aber hat andere Träume.

Das Leben im Dorf stören unterdessen Mantelträger mit Donnerstöcken; Eindringlinge, deren exzentrischer Anführer Ratcliffe (Philippa Haggenmüller) und dessen schmieriger Handlanger Wiggins (Paulina Pfanzelt) auf der Suche nach Gold sich in ihr eigenes Unglück stürzen.

Zwei sich fremde Welten mit wenig Verständnis für die Kultur des jeweils anderen stoßen aufeinander. Wird Pocahontas ihrem Herzen vertrauen und gemeinsam mit dem Seemann John Smith (Erik Bayer) über Konventionen und kulturelle Unterschiede hinwegsehend einen Weg finden, zwischen beiden Völkern zu vermitteln?

 

Die Aufführungen fanden am Freitag, den 07. Juli 2017 sowie am Samstag, den 08. Juli 2017 und Montag, den 10. Juli 2017 jeweils um 19.30 Uhr in der Aula des AFG statt.

Weiterlesen …

Charlie und die Schokoladenfabrik (2016)

Zuckerstangen, Karamellen, die Zahnlöcher füllen, essbare Tapeten, Kissen aus Zuckerwatte und viele weitere Leckereien findet man in Willy Wonkas Schokoladenfabrik.

 

Wir spielten dieses Jahr Charlie und die Schokoladenfabrik in einer Adaption des gleichnamigen Kinderbuchklassikers von Roald Dahl. Willy Wonka (in einer überzeugenden Darbietung gespielt von Lucia Schwarz) lässt fünf Kinder eine kunterbunte und zuckersüße Reise durch seine Fabrik erleben, an deren Ende nur Charlie (Lisa Römer) und ihr Großvater (Antonia Fleischer) übrig bleiben. Nicht zuletzt die bis ins kleinste Detail durchdachte und liebevoll umgesetzte Bühnengestaltung unter der Leitung von Judith Klinger machten die Aufführungen zu einem echten Erlebnis.

Weiterlesen …

Abenteuer in Phantasien (2015)

In diesem Jahr begibt sich das Unter- und Mittelstufentheater nach dem Klassiker von Jules Vernes auf Weltreise.

 

Phileas Fogg (Sina Miller), ein reicher englischer Gentleman, wettet mit den Mitgliedern seines Wissenschaftsclubs, dass es möglich sei, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Begleitet wird er dabei von seinem quirligen Diener Passepatout (Lisa Römer).

Weiterlesen …

In 80 Tagen um die Welt

In diesem Jahr begibt sich das Unter- und Mittelstufentheater nach dem Klassiker von Jules Vernes auf Weltreise.

 

Phileas Fogg (Sina Miller), ein reicher englischer Gentleman, wettet mit den Mitgliedern seines Wissenschaftsclubs, dass es möglich sei, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Begleitet wird er dabei von seinem quirligen Diener Passepatout (Lisa Römer).

Weiterlesen …

Alice im Wunderland (2012)

Emil und die Detektive(2011)

Jeder kennt das Buch von Erich Kästner, in welchem dem Jungen Emil Tischbein von einem dreisten Dieb 140 Mark gestohlen werden. Doch da der Knabe sein Geld wiederhaben will, verfolgt er den Dieb durch halb Berlin und findet dabei viele gute Freunde, die ihm dabei helfen. Und genau dieses Buch wurde dieses Jahr vom Unter- und Mittelstufentheater aufgeführt.

Weiterlesen …

Little Moss Of Horrors (2009)

Die nahe Zukunft: In dem idyllisch im letzten Fleckchen Feuchtgebiet zwischen Großstadt und Space- Shuttle- Port eingebetteten Hochschulstädtchen begegnet der Zuschauer verschiedenen Bürgerpersönlichkeiten, die alle ein reges Interesse an einer im Schlammauer Moos neu entdeckten Pflanzenart hegen. Die Marketing- Fachleute der ortsansässigen Brauerei wittern ein gutes Geschäft...

Weiterlesen …

Es war einmal (k)ein Mord (2008)

Schüler/innen der Unter- und Mittelstufe probten Mordversuche!tl_files/Schueler/faerbeju/ust2008/plakat.jpg

Es war einmal kein Mord. Nein, es waren Mordversuche, die das Unter- und Mittelstufentheater dieses Jahr ausheckte. Aber keine Angst, diese Mordversuche sollten nicht an Lehrern, Schülern oder gar dem hoch geschätzten Publikum stattfinden...

Weiterlesen …

Leonce und Lena (2007)

Die Geschichte von dem Mädchen Dorothy, das mit seiner Tante Emily und seinem Onkel Henry auf
einer Farm in Kansas lebt und von einem Wirbelsturm in das Land Oz getragen wird, ist zu einem
Kinderbuchklassiker geworden. Im Vordergrund ...

Weiterlesen …

Zaubereien in Oz (2006)

Die Geschichte von dem Mädchen Dorothy, das mit seiner Tante Emily und seinem Onkel Henry auf
einer Farm in Kansas lebt und von einem Wirbelsturm in das Land Oz getragen wird, ist zu einem
Kinderbuchklassiker geworden.
Inszeniert vom Unter- und Mittelstufentheaters 2006 nach Motiven aus Der Zauberer von Oz von L. Baum
produziert in Zusammenarbeit mit dem Unterstufenchor und der Percussiongruppe ...

Weiterlesen …

Beiß mich! (2005)

Transsilvanien 2005: Traian, Sohn des mächtigsten verbliebenen Vertreters der Spezies Vampyrus gemeinicus Draculensis Transsilvaniae, hat eine seltsam anmutende Affinität für Fledermäuse entwickelt...

Weiterlesen …

Was wir wollen (2004)

„Shakespeare? - Mit der Unterstufe?“

Die Kinder starrten uns entsetzt an. Weniger entsetzt, vielmehr skeptisch lächelnd begegnete uns der Rest der Welt ...

Weiterlesen …

Das Urteil des Paris (2003)

Mit Paris verzweifeltem und gleichzeitig ungläubigen Schrei “Nein!” endet unsere Umarbeitung des Stückes “Das Urteil des Paris” nach F.Klingelhöfer. Seine Verzweiflung und Entsetzen gelten dem offensichtlichen, zumindest momentanen Sieg des Kriegsgottes Ares, sein Unglaube Ares Losung: “Krieg! Krieg! ...

Weiterlesen …