Spezielles für Mädchen

Mädchen für Technik-Camp und Forscherinnen-Camp

Im Rahmen der Bildungsinitiative "Technik - Zukunft in Bayern?!" wird Mädchen die Chance geboten hautnah in die Welt der Technik einzutauchen. Dazu gibt es zwei Angebote:

"Mädchen für Technik-Camp": Schülerinnen zwischen 12 und 18 Jahren erkunden die Lehrwerkstatt eines Unternehmens und erstellen mit Hilfe von Ausbildern und Auszubildenden ihr eigenes Werkstück.

"Forscherinnen-Camp": Schülerinnen ab 15 Jahren bearbeiten einen realen Auftrag aus dem Ingenieurbereich. Unterstützt werden sie dabei von einem Projektteam aus Ingenieurinnen eines Unternehmens und Dozentinnen/Studentinnen einer Hochschule.

Weitere Infos und Anmeldung unter https://www.tezba.de/projekte/#0+0+1+0. Bitte Anmeldeschluss beachten!

Mädchen machen Technik

Die Agentur Mädchen in Wissenschaft und Technik organisiert und koordiniert mehrtägige naturwissenschaftlich-technische Projekte für Mädchen und junge Frauen im Alter zwischen 10 und 19 Jahren. Unter anderem bietet sie allen Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren ein Ferienprogramm der TU München mit dem Titel "Mädchen machen TechnikTM" an bayerischen Hochschulen und Forschungseinrichtungen an. Für Schülerinnen der Jahrgangsstufen 10 mit 12 gibt es an der TU München unter dem Titel "Schülerinnen forschenTM" eine Herbstuniversität. Für Mädchen ab 14 Jahre ist das Gemeinschaftsprojekt desTUMLab im Deutschen Museum und dem Physik-Department der TU München "Wissenschaftlerin für einen Tag" interessant.

Cyber Mentor

Das deutschlandweite E-Mentoring-Programm Cyber Mentor hat das Ziel, das Interesse von Mädchen am MINT-Bereich zu steigern. Jedes Mädchen tauscht sich im Rahmen eines Netzwerks mit drei Mentorinnen aus dem MINT-Bereich und zwei weiteren Schülerinnen aus.

Zusätzliche Informationen findet man unter www.cybermentor.de .