Oberstufentheater

01.04.2022–05.04.2022

Shakespeares "Sturm"

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Zwangspause darf sich das Oberstufentheater wieder auf der Bühne der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums austoben. Auf dem Spielplan steht einmal mehr ein Shakespearestück. Die Werke des Barden haben in der Vergangenheit der Truppe soviel Freude gemacht, dass es gar keine Diskussion bei der Stückwahl gab. Dazu kommt, dass dieses Jahrhunderte alte Stück auf fast beängstigte Weise die Gefühle und auch Ängste unserer Zeit spiegelt. Wie wir Menschen des 21. Jahrhunderts in diesen Zeiten von Corona finden sich die Charaktere des Stückes in eine außergewöhnliche Situation geworfen, die sie irgendwie bewältigen müssen. Die Zauberin Prospera und ihre Tochter Miranda verschlug das Schicksal schon vor langer Zeit auf ihre Insel sie haben sich in ihrer kleinen Welt eingerichtet. Miranda, der Teenager, flüchtet sich in schöne neue Welt der digitalen Medien, sie lebt ihr Leben via Instagramm und Streamingdiensten, ihre Mutter hingegen nutzt die Zeit, um ihre Fähigkeiten auszubauen und ihr weiteres Leben zu planen.

Die Neuankömmlinge auf der Insel sind eine Gruppe von Schiffbrüchigen. Sie sind orientierungslos und von vielen Ängsten geplagt. Doch einige von ihnen wollen die Not der ganzen Gruppe für ihre eigenen Zwecke ausnutzen ... Klingt bekannt, oder?

Begleitet, kommentiert und ergänzt wird die Produktion von der neu gegründeten schuleigenen Band mit dem passenden Namen Anne Punk. Lassen Sie sich überraschen!

Die Premiere findet am Freitag, den 1. April, um 1930 Uhr in der Aula statt. Weitere Aufführungen sind für Samstag, den 2. April, sowie Montag, 4. April, und Dienstag, 5. April, geplant. Der Eintritt ist wie immer frei!

Wir freuen uns auf unsere Zuschauer!

Margit Pfeiffer-Schneider im Namen der Theatergruppe und der Band

Zurück