Vorlesewettbewerbe

Vorlesewettbewerb 2019/20

Harry Potter saust durch die Lüfte, Vampirschwestern tummeln sich, aber auch ein Fußballroboter macht das Spielfeld unsicher… es war wieder so weit. Zum Ende des Kalenderjahres 2019 standen auch in diesem Schuljahr am Anne-Frank-Gymnasium Erding die Klassenentscheide und der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen des Deutschen Buchhandels auf dem Programm. Am 10. Dezember 2019 fand schließlich der diesjährige schulinterne Vorlesewettbewerb in der Bibliothek statt. Die Klassensiegerinnen, in diesem Jahr traten nur Mädchen an, lasen dabei der Jury, bestehend aus der Schulleiterin Fr. Wenzl, Hr. Eberhard, Fr. Landersdorfer, Fr. Jakob-Winner und zwei Schülern aus der 10. Klasse, je einen Ausschnitt aus einem selbst gewählten Text und je einen Abschnitt aus „Hinter verzauberten Fenstern“ von Cornelia Funke vor. Es war, wie jedes Jahr, eine sehr knappe Entscheidung, da alle Schülerinnen ihr Bestes gaben und mitreißend und stimmungsvoll vortrugen. Zur Schulsiegerin wurde schließlich Theresa Appelt gekürt, die aus Michael Peinkofers „Twyns: Die magischen Zwillinge“ vorlas. Sie wird das Anne-Frank-Gymnasium beim Kreisentscheid im Landratsamt im kommenden Kalenderjahr vertreten. Wir wünschen viel Erfolg!

Astrid Jakob-Winner

Vorlesewettbewerb 2018/19

Zu Ende des Kalenderjahres 2018 standen auch in diesem Schuljahr die Klassenentscheide und der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen des Deutschen Buchhandels auf dem Programm. Am 12. Dezember 2018 fand schließlich der diesjährige schulinterne Vorlesewettbewerb in der Bibliothek statt. Die Klassensieger lasen dabei der Jury, bestehend aus der Schulleiterin Fr. Wenzl, Fr. Albert, Fr. Jakob-Winner und zwei Schülern aus der Oberstufe, je einen Ausschnitt aus einem selbst gewählten Text und je einen Abschnitt aus „Herr Rot in Not“ von Salah Naoura vor. Es war, wie immer, eine knappe Entscheidung, da alle Schüler und Schülerinnen ihr Bestes gaben und mitreißend und engagiert vortrugen. Zur Schulsiegerin wurde schließlich Paula Reinhard gekürt, die das AFG beim Kreisentscheid im Landratsamt würdig und mit viel Einsatz vertreten hat.

Vorlesewettbewerb 2017/18

Ende des Kalenderjahres standen die Klassenentscheide und der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs für die 6. Klassen des Deutschen Buchhandels auf dem Programm. Am 4. Dezember 2017 fand schließlich der diesjährige schulinterne Vorlesewettbewerb in der Bibliothek statt. Die Klassensieger trugen dabei der Jury, bestehend aus der Schulleiterin Fr. Wenzl, Bibliothekar Hr. Eberhard, Fr. Rötzer-Jahreis und zwei Oberstufen-Schülerinnen, je einen Ausschnitt aus einem selbst gewählten Text und je einen Abschnitt aus Kirsten Boies „Der Prinz und der Bottelknabe“ vor. Es war eine knappe Entscheidung, da alle Schüler und Schülerinnen ihr Bestes gaben. Als Schulsiegerin wurde schließlich Cosima Heilmaier ermittelt, die das AFG beim Kreisentscheid würdig vertreten hat.

Hier der Wettbewerb aus der Sicht der Schulsiegerin:

„An einem Montag in der 6. Stunde fand der Schulentscheid des Vorlesewettbewerbs statt. Aus jeder Klasse beteiligte sich in dieser Runde je eine Person, die bereits als „Klassensieger“ ausgewählt worden war. Wir vier Schüler trafen uns in der Bibliothek mit der Jury. Jeder von uns Teilnehmern brachte ein eigenes Buch mit, woraus nacheinander die vorbereiteten Textstellen vorgelesen wurden. Anschließend sollten alle Wettbewerbsteilnehmer noch spontan aus einem unbekannten Buch vorlesen, wobei die Jury nochmals die Chance hatte, sich auf einen Sieger festzulegen. Während sich die Jury absprach, wer am Kreisentscheid teilnehmen darf, warteten wir gespannt vor der Bibliothek auf das Ergebnis. Am Ende erhielten wir alle einen Prei, wie z.B. ein Buch, einen Büchergutschein oder eine kleine Süßigkeit, Mir hat allein die Teilnahme am Schulentscheid und das Vorlesen sehr viel Spaß gemacht.“