Physikräume

Das AFG hat einen rundum erneuerten modernen Physiktrakt!

Blick in die neu eingerichtete Sammlung

Seit Herbst 2011 erfreuen sich Schüler und Lehrkräfte an dem neugestalteten Physikbereich, der auch dem einer neugebauten Schule in nichts nachsteht. Er besteht aus drei Lehrsälen, von denen zwei als flache Mehrzwecksäle mit integrierten Schülerarbeitsplätzen ausgestaltet sind, dazwischen jeweils zwei Sammlungen, die mit ihrer hellen und freundlichen Einrichtung für sehr angenehme Arbeitsatmosphäre sorgen. Der dritte Unterrichtsraum, welcher als einziger im traditionellen Stufensaaldesign ausgeführt ist, erfreut sich, obwohl er der kleinste ist, gerade wegen seiner Kompaktheit großer Beliebtheit.

Jeder Lehrsaal verfügt über ein interaktives Whiteboard, welches in Kombination mit einer herkömmlichen Tafel sowohl dem multimedialen als auch dem anschaulichen Experimentalunterricht ein breites Feld neuer Möglichkeiten eröffnet.

Durch geschickte Platzeinteilung der Architekten ist es hervorragend gelungen, den gesamten Sammlungsinhalt unterzubringen, obwohl der neue Physikbereich flächenmäßig kleiner ist als der alte (durch die aufgegebenen Räume wurden zwei neue Klassenzimmer gewonnen!). Ein neues Inventarsystem sorgt außerdem für die nötige Ordnung und für ein problemloses Auffinden gewohnter Sammlungsexponate.

Als Fazit bleibt festzustellen, dass sich der aufwändige Renovierungsprozess absolut gelohnt hat. Mit vereinten Kräften und Dank großer Unterstützung durch den Sachaufwandsträger hat das Anne-Frank-Gymnasium einen hochmodernen und sehr zweckmäßig gestalteten Fachunterrichtsbereich erhalten, welcher dem naturwissenschaftlichen Ausbildungsprofil der Schule mehr als gerecht wird. 

Wie viel Arbeit in dieser Neugestaltung steckt, kann man ein wenig aus der am Ende angefügten Chronik des Umbaus entnehmen.

Stefan Hildebrand, Sammlungsleiter und Fachbetreuer Physik

Zur Einweihungsfeier wurden vom Landratsamt Erding viele Gäste geladen, insbesondere alle, die mit der Neugestaltung zu tun hatten, z. B. Architekten, Mitarbeiter des Landratsamtes, Schulleitung, Mitglieder der Fachschaft Physik u. a.

 

Zum Abschluss des Festaktes führte Herr Landrat Bayerstorfer als Assistent von Fachbetreuer Hildebrand ein physikalisches Experiment durch. Dabei wurden auch die neuen Darstellungsmöglichkeiten mit interaktivem Whiteboard und Kamera (Visualizer) im Einsatz demonstriert. Im Anschluss begaben sich alle auf einen Rundgang durch die 5 neuen Physikfachräume.

Chronik des Umbaus

  • 06.06.2011 - 10.06.2011

In der letzten Schulwoche vor den Pfingstferien wird durch die Mitglieder der Fachschaft Physik die gesamte Physiksammlung in zwei als Lagerräume umgestaltete Klassenzimmer ausgelagert. Am Ende sind 35 große Lagerkontainer randvoll gefüllt. (Den Physiklehrern wird zum ersten Mal das ganze Ausmaß des Projektes bewusst.)

 

  • Pfingstferien 2011

Das komplette Altinventar (Sammlungsschränke, Gestühl) wird von einer Baufirma ausgebaut und entsorgt. Beginn der Umbauarbeiten.

 

  • 27.06.2011- 29.07.2011

Die letzten fünf Schulwochen verlaufen im Ausnahmezustand, da das komplette 1. Obergeschoss im A-Trakt nunmehr Baustelle und für den Unterricht nicht mehr nutzbar ist.

 

  • Große Ferien 2011:

Der Umbau schreitet allmählich voran. Der Fachbetreuer und Sammlungsleiter S. Hildebrand verbringt unzählige Stunden mit einem Laptop zwischen Pappkontainern bei der Neuinventarisierung der Sammlungsexponate. Jedes einzelne Teil wird geprüft und mit einem Inventaraufkleber, sowie einem Standortaufkleber versehen. Der Inventarzähler wird bis zum Schluss auf knapp 900 ansteigen.

 

  • 13.09.2011 Schulbeginn:

Die Räume sind fertig, die Einrichtung leider nicht. Der ursprüngliche Plan, die Sammlung in der ersten Schulwoche wieder einzuräumen, muss aufgegeben werden. Bis auf weiteres steht das 1. Obergeschoss des A-Trakts für den Unterricht nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies bleibt so bis zu den Herbstferien.

 

  • 31.09.2011 - 28.10.2011 (Beginn der Herbstferien)

Schrittweises Einräumen der Physiksammlung durch Mitglieder der Fachschaft Physik (Der Sammlungsleiter S. Hildebrand überlegt sich in dieser Zeit ernsthaft, ob er sich in den Sammlungsräumlichkeiten nicht ein Feldbett aufstellen soll). Am 28.11.2011 ist der letzte Lagerkontainer geleert! Die beiden blockierten Klassenzimmer sind wieder benutzbar.

 

  • Ab 07.11.2011

Regulärer Unterricht in allen Räumen

 

  • 14.02.2012

Offizielle Einweihungsfeier