Anne-Frank-Hof

Im B-Trakt des Schulgebäudes befindet sich ein innerer Lichthof mit der Holzskulptur „Ein Raum für Anne Frank“, mit der wir die Erinnerung an unsere Namensgeberin über den Tag hinaus wach halten. Die Idee war, etwas Bleibendes zu schaffen, das auf Anne Frank verweist und zugleich fester Bestandteil des Schulgebäudes wird. Diese Art der Schulhausgestaltung sollte mehr sein als nur ein rein ästhetisches Ornament, nämlich auch ein Zeichen der Erinnerung.

Im Juni 2009, als die Schule mit einem Projekttag und einer Feier den 80. Geburtstag der Anne Frank beging, entstand in der Zusammenarbeit des ehemaligen Lehrers und Holzbildhauers Wolfgang Fritz mit den Schülerinnen Senayit Gebrekidan, Verena Knerich, Lisa Rosenzweig, Mona Seeholzer, Hannah Weber und Vanessa Zaja ein künstlerischer Nachbau des Zimmers der Anne Frank. Technische Unterstützung bekam das Projekt durch die Firma Huber-Technik und den Schülervater Herrn Michael Lang.

Sitzgelegenheiten für den Anne-Frank-Hof

Wolfgang Fritz, Helma Wenzl

 

 

Der „Anne-Frank-Hof“, wie der innere Lichthof genannt wird, wurde als Raum der Ruhe für die Schülerinnen und Schülern der Oberstufe konzipiert, abgeschirmt vom Trubel der Aula und des Pausenhofes. Damit der Hof als Ruheraum genutzt werden kann, bedurfte es jedoch auch der Möglichkeit, sich niederzulassen. Diese Sitzgelegenheiten, die sich hervorragend in den Anne-Frank-Hof einfügen, wurden nun von Wolfgang Fritz unter Mitarbeit der Schülerinnen Eva Bachl, Janina Bitterlich und Jana Jöbstl angefertigt und am 8. Oktober 2010 zusammen mit unserer „Anne-Frank-Kastanie“ eingeweiht. Die Bänke und Stühle, angefertigt aus dem Stamm einer Esche – demselben Holz wie Tisch, Stuhl und Buch im Inneren der Skulptur – sind Unikate.

Eva Bachl, Janina Bitterlich und weitere Gäste

Wir bedanken uns sehr herzlich bei Herrn Fritz, der für die Anfertigung sehr viel Zeit aufgewendet hat, ohne diese Arbeit der Schule in Rechnung zu stellen, sowie dem Förderverein, der für die Materialkosten aufgekommen ist.

Der Anne-Frank-Hof ist den Schülerinnen und Schüler der Oberstufe in deren Eigenverantwortung übergeben. Ich hoffe, der Platz wird als Rückzugsort und Ort der Ruhe gerne genutzt.

Helma Wenzl