Grünes Klassenzimmer 2024

„Nur was man kennt, ist man auch bereit zu schützen“ - Schülerinnen und Schüler des Anne-Frank-Gymnasiums erleben interessante Stunden im „Grünen Klassenzimmer“ des Stadtparks mit dem Biologen Thomas Schreder und den Jagdhündinnen Bella und Wally.

Bereits zum zehnten Mal nahm die Fachschaft Biologie das kostenlose Angebot des Kreisjagdverbandes Erding an und führte alle sechsten Klassen in den Erdinger Stadtpark. Unter äußerst fachkundiger Leitung von Thomas Schreder, Diplom-Biologe und Vorsitzender des Kreisjagdverbandes Erding, wurden die Schülerinnen und Schüler umfassend über die heimische Flora und Fauna informiert. Ausgestattet mit Keschern, Netzen und Lupengläschen fingen die Kinder im „Grünen Klassenzimmer“ im Südosten des Parks Insekten, Schmetterlinge, Amphibien und Kleinkrebse und bestimmten die einzelnen Arten, bevor man sie wieder unversehrt in die Freiheit entließ. Mithilfe des bewährten Lernmobils des Kreisjagdverbandes Erding konnte Schreder den Kindern Schädel, Vogelschnäbel sowie Felle von Reh, Fuchs, Dachs, Biber und Wildschwein präsentieren. Besonders die Unterscheidung von Winter- und Sommerfell des Rehs interessierte die Schüler. Im zweiten Teil der Exkursion führte der Wild- und Fischereibiologe die Gruppen an die Sempt, wo er eine Bachforelle fing. Diese wurde zu Lehrzwecken seziert, was die Schülerinnen und Schüler sehr interessiert und mit Respekt verfolgten. Schreder zeigte den Kindern alle inneren Organe des Fisches und sensibilisierte sie für dieses hochwertige Nahrungsmittel. Großen Spaß hatten die Klassen auch bei der Apportierarbeit aus dem Wasser mit Jagdhündin Wally.