Aktuelles und Termine

Einladung zur 15. Großen Kriminacht gleich nach den Osterferien am 28.4.2017

PLAKAT zur 15. Krimi-Nacht

Für die 15. Auflage der Großen Erdinger Kriminacht hat die Bibliothek wieder ein buntes Programm aus Lesungen, (Jugendkrimi + zwei Erwachsenenthriller/krimis), Krimitheater, Live-Musik (Erdinger Seemannschor!), Buffets, Tombolas, etc., pipapo zusammengestellt.

Die mittlerweile schon sehr bekannte Autorin Janet Clark wird sowohl den Auftakt mit ihrer spannenden Krimiserie "Finstermoos" (hat interessanten geschichtlichen Hintergrund) bilden, als auch den Schlusspunkt des Abends mit ihrem nicht minder spannenden Thriller „Black Memory“ setzen.

Der sympathische Krimi-Newcomer Guido Buettgen wird sein fulminantes Debut "Champagnerblut", das am Starnberger See spielt, vorstellen, umrahmt von zwei Lieder-Medleys des Erdinger Seemannschores in Vollbesetzung.

Traditionell kann der geneigte Krimifan bei uns einen hochkarätigen Spannungs-Abend für „kriminelle“ 0 EUR Eintritt genießen. Spenden werden evtl. von Schüler/innen des AFG „erpresst“.

DETAILS zur KRIMINACHT finden sie über den Link zur offiziellen Broschüre gleich hier drunter auf der Seite "Aktuelle Veranstaltung" unter dem Einladungstext:

Jubiläumsveranstaltung zu 30 Jahre Herbst-Autorenlesung - ein sehr schöner Abend mit tollen Texten und viel Musik!

Weitere Bilder s. in der Galerie unten!

Einen abwechslungsreichen Abend konnte das zahlreiche Publikum bei der Jubiläumsveranstaltung anlässlich von 30 Jahren Herbstautorenlesung vor kurzem genießen.

Die auftretenden Autor(inn)en Albert Sigl, Verena Richter und Kristof Magnusson boten Auszüge aus ihren recht unterschiedlichen Werken. Von bayerischer Mundart (Sigl), über ein interessantes Drama mit Gott, dem "Bösen" und dem "Guten" in der Hauptrolle (Richter), bis zu dem Dreiecksverhältnis zwischen einem deutschen Banker in Chicago, einem amerikanischen Bestsellerautor und dessen norddeutscher Übersetzerin (Magnusson) wurde der Bogen gespannt. Lustig wurde es dann auch noch als Magnusson und Organisator LK-Bibliothekar Olaf Eberhard zweisprachig (isländisch-bayerisch) kurze Sprüche vorlasen.

Das P-Seminar „Kreatives Schreiben“ des Korbinian-Aigner-Gymnasiums trug einen bunten Strauß an selbst geschriebenen Texten aus ihrem Buch „Flickenteppich“ vor, darunter mehrere gesellschaftskritische Poetry Slams, Lyrik auf Deutsch und Englisch und auch Prosatexte. Das Publikum war davon sichtlich beeindruckt. Mark Reichmann, Zehntklässler am AFG, begeisterte ebenfalls mit drei eigenen Texten und mit seiner selbstbewussten Art diese vorzutragen.

Umrahmt wurde der Abend von den tollen Musikern Ines Chadly, Faith Anoff, David Vadasz sowie Alex und Matthias Groß (allesamt aktuelle oder ehemalige Schüler des AFG). Der Abend machte neugierig auf die nächsten 30 Jahre Herbst-Autorenlesung.

Dank allen, die zu diesem schönen Event beigetragen haben, sei es nun auf, vor, neben oder hinter der Bühne (Autor(inn)en, schreibende Schüler(innen), Musiker, Technik, Bewirtung (Sonderdank an Frau Jo.), Um- und Aufbauhelfer, Fotograf (danke Niklas!), FOS-Praktikantinnen (danke Lisa und Antonia!) ...

oder gleich zur ausführlichen Broschüre zur Jubliäumsveranstaltung, hier:

offizielle Broschüre zur Jubiläums-Herbst-Autorenlesung 2016

Literatur-Nobelpreis an Bob Dylan

Der Singer/Songwriter Bob Dylan wurde vom Nobelpreiskomitee der Schwedischen Akademie mit dem Nobelpreis für Literatur ausgzeichnet.

Unsere Bibliothek hat mehrere Bücher von und über Dylan vorrätig und aus diesem Anlass nun ausgestellt.

Darunter sind die berühmten "Chronicles" auf Englisch, die ebenso berühmte Film-Dokumentation von Martin Scorsese "No direction home" auf DVD und vor allem seine Songtexte in dem opulenten "Lyrics"-Band, in dem alle Songtexte von 1962 - 2001 in Englisch und Deutsch auf mehr als 1.000 Seiten abgedruckt sind.

Hier die kleine Dylan-Ausstellung der Landkreisbibliothek im AFG