Begrüßung

Herzlich willkommen!

Begrüßung durch die Schulleiterin

Als Schulleiterin des Anne-Frank-Gymnasiums heiße ich Sie herzlich willkommen auf der Homepage unserer Schule.
Das Anne-Frank-Gymnasium ist eine Schule, die Tradition und Innovation vereint. Im Jahr 2013 feierte die Schulgemeinschaft das 75-jährige Schuljubiläum. Als ehemalige Schülerin freue ich mich besonders darüber, dass Eltern bereits in der dritten Generation ihre Kinder zu uns schicken. Ehemalige, ob Schüler oder Lehrer, kommen zu Konzerten, Theateraufführungen oder zum Sommerfest gerne an „ihre alte Schule“ zurück.

Unseren Ruf verdanken wir einer langjährigen Tradition von hoher Unterrichtsqualität, breit gefächerten Bildungsangeboten, Werteerziehung verbunden mit Engagement für die Schulgemeinschaft und menschlichem Führungsstil.

Unser Ziel ist es, die Begabung und Kreativität unserer Schülerinnen und Schüler zu fördern und einen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung der jungen Menschen zu leisten, damit sie in der Lage sind, Verantwortung für das eigene Leben und das Leben in der Gesellschaft zu übernehmen. Das soziale Engagement, das viele unserer Schülerinnen und Schüler z. B. als Tutoren, Streitschlichter, Lerncoaches sowie bei der Gestaltung von schulischen Veranstaltungen beweisen, zeugt von einer hohen Identifikation mit der Schulgemeinschaft und trägt ganz entscheidend zum positiven Schulklima bei. Dass die Schule 2015 mit dem Siegel „Fairtrade School“ ausgezeichnet wurde, ist der gemeinsamen Arbeit von Lehrern, Schülern und Eltern in der Fairtrade-Gruppe zu verdanken.

Seit vielen Jahren arbeiten wir gemeinsam daran, unsere Schülerinnen und Schüler mit einer Ausbildung von hoher Qualität für die Anforderungen der Zukunft zu rüsten. Den Erfolg unserer Bemühungen belegen die stets sehr guten Ergebnisse in den zentralen Jahrgangsstufentests, in der Abiturprüfung und bei Wettbewerben. Für die Vielzahl der Aktivitäten und schulischen Angebote im naturwissenschaftlich-technologischen Bereich wurde das Anne-Frank-Gymnasium im Herbst 2013 als eine von 36 bayerischen Schulen mit der Auszeichnung „MINT-freundliche Schule“ bedacht.

Wichtige Voraussetzungen für den schulischen Erfolg sind Freude am Lernen und Motivation. Zu unserer Lernkultur gehören daher maßgeblich die individuelle Förderung und Unterstützung der Kinder und Jugendlichen. Unser Angebot umfasst eine Vielzahl von Bausteinen, wie z. B. Intensivierungsstunden in geteilten Klassen, zusätzliche Förderstunden in den Kernfächern Deutsch und Mathematik, gezielte Fördermodule in der Mittelstufe, das Projekt „Schüler als Lerncoaches“ oder die Zusatzangebote im Rahmen der Ganztagesbetreuung. Neben der Offenen Ganztagesschule, die wir bereits seit 16 Jahren mit Erfolg durchführen, bieten wir seit September 2014 auch die Betreuung nach dem Konzept der Gebundenen Ganztagesschule an.

Ebenso wichtig wie die individuelle Förderung ist uns die Orientierung an den Werten, die durch den Namen „Anne Frank“ in besonderer Weise verkörpert werden, wie Völkerverständigung, Toleranz und Respekt im Umgang miteinander, Eintreten gegen Rassismus und gegen das Vergessen unserer Geschichte. Die Vermittlung dieser Werte und die Erziehung zu sozialer Verantwortung prägen das Leitbild unserer Schule. Nicht zuletzt die Aktivitäten des Arbeitskreises „Schule ohne Rassismus“ und der Anne-Frank-Botschafter tragen dazu bei, dass unser Leitbild im Schulalltag gelebt wird. Dass das Anne-Frank-Gymnasium als eines von zwei bayerischen Gymnasien eine offizielle Partnerschaft mit der „International School for Holocaust Studies“ in Yad Vashem unterzeichnet hat, fügt sich in dieses Leitbild ein.

Dass sich die gesamte Schulgemeinschaft mit dem Namen der Schule und dem damit verbundenen Leitbild identifiziert, davon zeugt der Anne-Frank-Hof mit der Skulptur „Ein Raum für Anne Frank“, die in einer gemeinsamen Leistung von Schülern, Lehrkräften – der Holzbildhauer Wolfgang Fritz ist ehemaliger Lehrer des Gymnasiums – und Eltern gestaltet wurde. Unsere „Anne-Frank-Kastanie“, ein Geschenk des Anne-Frank-Huis in Amsterdam, soll uns daran erinnern, dass wir als Schule mit dem Namen „Anne-Frank-Gymnasium“ eine besondere Verantwortung tragen.

Eine gute Schule wie das AFG lebt vom konstruktiven Miteinander von Schulleitung, Lehrkräften, Schülern und Eltern. Zu dieser vertrauensvollen Zusammenarbeit möchte ich alle herzlich einladen. Jeder Einzelne von uns trägt durch eine positive Einstellung und durch respektvolles Verhalten im Umgang miteinander dazu bei, dass unsere Schule ein Ort ist, an dem gemeinsames Lernen und Arbeiten Freude macht!

Helma Wenzl