Frühere Veranstaltungen

14. Große Erdinger Kriminacht - Herzliche Einladung an Alle!

Spannend und sehr skurril "Grabt Opa aus!" v. Tatjana Kruse
Spannend und sehr skurril "Grabt Opa aus!" von Tatjana Kruse

Krimifans aus nah und fern aufgepasst: am Fr., dem 24. April 2015 ist es wieder soweit: das Kultereignis im Erdinger Kulturkalender nämlich die GEK (Große Erdinger Kriminacht) geht in ihre 14. Auflage. Es gibt wieder ein schwungvolles und vor allem buntes Programm über ca. 4 Stunden mit Lesungen, Krimitheater des AFG, Literaturcafe des AFG, singenden Lehrern, spannenden und humorvollen Krimis, Tombolas, Möglichkeit zur Mitwahl an der Bloody-Cover-Entscheidung und und und ...

Genaue Details im Flyer unter diesem Text!

Über zahlreichen Besuch würden sich Veranstalter und Auftretende sehr freuen. Also, wir sehen uns!

Programm der Bibliothek zum Tag der offenen Tür am 26.2.2015

Auch die Bibliothek (Raum B504) bietet anlässlich des Tags der offenen Tür am Anne-Frank-Gymnasium ein kleines, aber feines Programm:

- LESUNGEN von SchülerInnen des LITERATURCAFES zum Thema Toleranz um 15.30 Uhr und 16.30 Uhr

- AUSSTELLUNG mit MANGA-ZEICHNUNGEN von Schülern des AFG (im Foyer der Bibliothek)
 
- passend zur Manga-Ausstellung findet im Raum B502 (gleich hinter der Bibliothek) eine Infoveranstaltung
  zum THEMA MANGAS (das sind japanische Comics) statt, die von zwei Manga-Fans gestaltet wird: dabei
  wird auf Geschichte der Mangas, auf ANIMES (Verfilmungen), einzelne Reihen und div. neue Entwick-    
  lungen (z.B. "Cosplaying" und "Vocaloids") eingegangen.
  Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und dauert ca. 30 Minuten (s.a. Plakat unten)
 
- kleiner Bücher-Flohmarkt (keine abgeschriebenen Bücher der Bibliothek) zu diversen Gebieten zu
  Niedrigstpreisen
 
Schauen Sie doch vorbei. Natürlich kann die Bibliothek während des Tags der offenen Tür auch zur Buchausleihe und Rückgabe genutzt werden!
Rückschau - Veranstaltungen im Kalenderjahr 2014

Nov. 2014 - Lesung und Ausstellung zum 1. Weltkrieg

Anlässlich zur Ausstellungseröffnung mit Büchern zum Ersten Weltkrieg. lasen die Mitglieder des Literaturcafes für zwei 9. Klassen am 26.11.14 von 9 - 9.45 & 10.45 - 11.30 Uhr in der LK-Bibliothek (Raum B504).

Da die Bibliothek aus Anlass des hundertsten Jahrestages des Beginns des Ersten Weltkrieges im Lauf des Jahres ca. 20 neue Bücher zu diesem Ereignis angeschafft hat, kam die Idee auf, diesen Bestand als kleine Ausstellung den Bibliotheksbesuchern näher zu bringen.

INFOS ZUR AUSSTELLUNG:
Diese Sammlung ist auch darum interessant, weil sie nicht nur wissenschaftliche Sachbücher wie bspw. die hochgelobten Grundlagenwerke von Herfried Münkler ("Der große Krieg") oder Christopher Clark ("Die Schlafwandler") enthält, sondern auch große Bildbände wie bspw. "Menschen im Krieg", das 400 Bilder aus dem Foto-Archiv der Süddt. Zeitung enthält und diese mit hervorragenden Texten begleitet oder den eindrucksvollen Band "Der Erste Weltkrieg in Farbe", der erstmalig nur Farbaufnahmen der bedeutendsten damaligen Fotografen, die diese im sog. Autochrom-Verfahren anfertigten, zeigt. Auch in einer Graphic-Novel (ein dt.-französ. Gemeinschaftsprojekt), sowie einer Sammlung von Feldpost-Briefen bekannter Zeitgenossen wie Egon Erwin Kisch, Georg Trakl oder Otto Dix kann man in der Ausstellung schmökern.

DETAILLIERTE ANGABEN ZU DEN BÜCHERN FINDET MAN IN DER PDF-DATEI UNTER DIESEM ARTIKEL!
Die Ausstellung wird ab 24. November bis zu den Weihnachtsferien in der Bibliothek im Raum B504 zu sehen sein. In der letzten Schulwoche vor den Ferien können die Bücher dann auch ausgeliehen werden.
Die Mitglieder des Literaturcafes am AFG werden ihre Lesung mit literarischen Texten zum Krieg, die sie schon anlässlich der Erdinger Jugendkulturtage öffentlich vortrugen, für zwei 9. Klassen im Rahmen des Geschichtsunterrichts am 26.11.2014 nochmals in der Bibliothek durchführen. Diese Lesung enthält Texte von Gottfried Benn, Ernst Jünger, Wolfgang Borchert u.a.m.

Buchtitel zum 1. Weltkrieg als pdf-Datei

Beschreibungen der ausgestellten Bücher

Mai 2014 - 13. Große Erdinger Kriminacht

Die Wiener Crime-Lady Claudia Rossbacher stellt Ihren Bestseller "Steirerkreuz" vor

Herzliche Einladung zur 13. Erdinger Kriminacht

Auch die 13. Auflage der Großen Erdinger Kriminacht wird wieder ein großes Spektakel mit einem buntem Programm aus Lesungen (drei Bestseller-Autorinnen für Jugendliche und Erwachsene), Krimitheater, Literatur-Cafe-Auftritt, Buffets, Live-Musik, Tombolas, etc. & pipapo werden.

Die österreichischen Crime-Ladies und Stars in unserem Nachbarland Sabine Naber und Claudia Rossbacher werden den Erdinger Krimifans zeigen, wie Mord made in Austria funktioniert. Sie stellen beide ihre neuesten Krimis vor. Die Jugendautorin Juliane Breinl liest aus ihrem neuen Arena-Thriller "Feentod" für die jungen Krimifans.

Unsere Kriminacht findet wie immer im „Nachschlag“ des großen Münchner Krimifestivals statt, und ist als feste Institution und eine der größten Veranstaltungen auch wieder im Münchner Programmheft genannt.

Traditionell kann der geneigte Krimifan bei uns einen hochkarätigen Spannungs-Abend für „kriminelle“ 0 EUR Eintritt genießen. Spenden werden evtl. „erpresst“.

Mehr Detailsfinden Sieauf dem demnächst erscheinenden Flyer, der dann unter dieser Meldung aufgerufen werden kann.

 

Fr., 22. November 2013 - 19.30 Uhr

Bunter Abend zum Thema MUND - ART
Herbstautorenlesung 2013

Ein sehr abwechslungsreiches Programm wird die diesjährige, mittlerweile 27. Herbst-Autorenlesung am Freitag, den 22. November 2013 ab 19.30 Uhr (Einlass: ab 19 Uhr) in der Aula des AFG bieten. Offizielle Broschüre zum Mundart-Abend siehe nach diesem Artikel unten

Neben „Regional-Stars“ wie Manfred Trautmann, Albert Sigl, Leonhard M. Seidl und Veronique Dehimi, werden auch zwei Autorinnen aus weiterer Entfernung anreisen: Die vielfach ausgezeichnete Monika Krautgartner aus dem oberösterreichischen Innkreis wird uns einen kurzen Ausschnitt aus ihrem umfangreichen Schaffen als Lyrikerin, Prosaautorin und Liedtexterin  geben und dabei ihren Dialekt zur Geltung bringen. Und Susanne Zimmerer wird extra von der Schwäbischen Alb zu uns kommen, um uns einen Text in ihrer schönen Mundart aus ihrem „Gschichdla-Band“ „A weiße Wimbr“ vorzutragen. Weitere Höhepunkte werden sicherlich die Auftritte von drei Lehrer(inne)n aus dem Kollegium des AFG*) sein, die ein ursprünglich Bayerisches Gstanzl in drei verschiedenen Dialekten vorlesen werden, das dann auch noch gesungen wird. *) Evelyn Helmreich, Frank Jenschke und Christian Zacherl

Drei kurze Theaterszenen von Gerhard Polt und Karl Valentin (gespielt von ehemaligen und aktuellen Schauspielern der AFG-Theatergruppe), sowie ein Dialekträtsel das die SchülerInnen des Literaturcafes am AFG stellen werden und bei dem Bücher und CDs gewonnen werden können, ergänzen das Programm.

Abgerundet wird der Abend durch die musikalischen Intermezzi von regionalen Musiker(inne)n, wie Bonifaz Prexl, Hermann Bogenrieder (s.u. mit Gitarre) und fünf Schwestern der „Reisner Sängerinnen“, die alle „Boarisch“ singen werden. 

Neben dem üblichen Barbetrieb gibt es auch warmen Punsch (mit Alkohol, aber auch alkoholfrei), sowie ein kleines Buffet mit Muffins und bayerischen Leckereien.                                                   Hierbei wären uns Essensspenden in Form von Muffins/Kuchen oder auch „Obatzdn“, Brezn & Emmentaler o.ä. sehr willkommen, da das kleine Bibliotheksteam nur einen Teil dazu beisteuern kann.

Der Eintritt ist traditionell frei, gegen Spenden wird jedoch kein Einwand erhoben.

 Neben der Schulfamilie sind alle Interessierte aus nah und fern herzlich eingeladen. Über zahlreichen Besuch würden sich Veranstalter und Vortragende gleichermaßen freuen.

Bezüglich der Essens-Spenden bitten wir um kurze Nachricht an folgende Mailadresse: bibliothek@lra-ed.de. Die kulinarischen Mitbringsel geben Sie dann bitte einfach am Abend an der Bar ab. Herzlichen Dank schon im Voraus.

Monika Krautgartner aus Oberösterreich

Offizielle Broschüre zum Mundart-Abend am 22.11.2013

Off. Broschüre zum MUNDART-Abend

Lesungen für Schüler - Herbst 2013

10. Oktober (schulintern) - 10 Uhr, Aula:

Englischsprachige Lesung für alle 8. & 9. Klassen am AFG

Bei der diesjährigen englischsprachigen Lesung kommt auch heuer wieder ein internationaler Gast zu uns an die Schule, nämlich die britische Autorin JOSS STIRLING (Pseudonym für Julia Golding), die den SchülerInnen ihr Buch FINDING SKY, das für den deutschen Jugendliteraturpreis nominiert ist, vorstellen wird.

Näher Infos zum Buch und zur Autorin demnächst hier.

INFOS im Internet unter: http://www.dtv-dasjungebuch.de/finding_sky_1318.html (sehr schön gestaltete Seite des dtv-Verlags) oder auch auf der Homepage der Autorin unter: http://www.jossstirling.co.uk/page1/

17. Oktober 2013 im Filmsaal - Lesung mit dem COMIC-Zeichner und Autor Hans-Jürgen Feldhaus für alle 5. Klassen

Der erfolgreiche Comic-Autor und Zeichner H.J. Feldhaus stellt unseren Schülerinnen und Schülern am Do., 17.10. seinen neuesten Comic-Roman "ECHT KRANK" vor und zeichnet dazu live.

 

FRÜHERE TERMINE:

12. Große ERDINGER-KRIMINACHT
am Freitag, den 3. Mai 2013, ab 18.00 Uhr

 

Die diesjährige Kriminacht bietet wieder ein volles, und vor allem abwechslungsreiches Programm mit Lesungen, Krimi-Theater und buntem Rahmenprogramm (Buchverlosungen, Wahl des schönsten deutschen Krimi-Covers, Live-Krimirätsel, Barbetrieb, Live-Musik, Themen-Buffets, Überraschungseinlagen …).

 

Der Bestseller-Autor Klaus-Peter Wolf tritt gleich zweimal auf: er stellt am Anfang des Programmes seinen Jugendthriller „Nachtblauer Tod“ (ab ca. 12 Jahren) vor und wird später noch seinen neuesten Krimi um seine Kommissarin Ann-Kathrin Klaasen „Ostfriesenmoor“, der momentan unter den Top Ten der stern-Bestseller-Liste ist, vorstellen.

 

Zweiter Gast des Abends ist der – momentan durch seine TV-Sendung recht bekannte – ehemalige Leiter der Münchner Mordkommission Josef Wilfling, der dem Publikum auch von seiner ehemaligen Tätigkeit (z.B. Verhörtechnik, Täterpsychologie etc.) berichten wird. Gerne kann sich das anwesende Publikum am Ende der Ausführungen von Herrn Wilfling mit Fragen aller Art - auch zu aktuellen Fällen - an ihn wenden.

 

Die Veranstaltung ist öffentlich und der Eintritt kriminell günstig, nämlich frei. Es wird sicherlich – wie schon die Jahre zuvor – wieder eine „Mordsgaudi“ werden.

 

Neben der Schulfamilie sind alle Krimifans aus nah und fern herzlich eingeladen!

 

Flyer (mit Programmablauf) & Plakat zur Veranstaltung finden Sie etwas tiefer auf dieser Seite!

 

Offizieller Flyer zur Kriminacht (mit Programmablauf)

Flyer_Broschuere_fertige Druckversion 1.pdf

Plakat zur 12. ED Krimi-Nacht am 3.5.2013

BLOODY COVER 2013 - jetzt abstimmen

Krimi-Fans und Cover-Ästheten aufgepasst:

Ab sofort können Sie wieder hier auf unserer Homepage oder direkt in der Landkreisbibliothek bzw. im Foyer der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums zur Findung des schönsten Krimi-Covers eines deutschsprachigen Krimis aus dem Vorjahr beitragen.

Bereits zum 12. mal nominierte Anfang des Jahres die Jury von Bloody Cover in Zusammenarbeit
mit dem SYNDIKAT und krimi-forum.de aus den Neuerscheinungen des Jahres 2012 zwölf Finalisten.

In sechs Städten (Berlin Humboldt Bibliothek, Erding (für Region München!) Landkreisbibliothek, Hamburg Hachez Chocoversum, Leipzig Stadtbücherei, Köln Zentralbibliothek, Wien Hauptbücherei) und natürlich auch in den vier
Orten der CRIMINALE-Region 2013 (Bern, Solothiurn, Thun, Burgdorf) und dem Kriminalhaus in Hillesheim hat das Lese-Publikum die Möglichkeit abzustimmen..

Jetzt dürfen Sie über den Sieger entscheiden!
Suchen Sie sich dazu Ihren Favoriten heraus, tragen Sie Ihre Angaben in das Abstimmungsformular (das im Laufe der Wochen auf dieser Seite verfügbar sein wird)
ein oder senden Sie eine E-Mail an bibliothek@lra-ed.de mit Angabe von Namen, Nummer des Lieblingscovers und Anschrift.

Dadurch nehmen Sie automatisch teil an der Verlosung von 5 druckfrischen Krimi-Buchpaketen, die live während der GROSSEN ERDINGER KRIMINACHT am Freitag, den 3. Mai 2013 in der Aula des Anne-Frank-Gymnasiums verlost werden. (Details zur Kriminacht demnächst auf diesen Seiten)

Artikel im Wochenblatt zu BLOODY COVER hier: http://www.wochenblatt.de/nachrichten/erding/regionales/Es-wird-wieder-kriminell-;art1150,167974

Programmablauf des BUNTEN JUBILÄUMSABENDS am Fr., den 12. April 2013

BUNTER ABEND 

75 Jahre Gymnasium Erding am 12. April 2013

Programmablauf

(ca. Zeiten)

18.30 Uhr       Einlass

19.00 Uhr       Jagdhornbläser (Auftakt)

19.05 Uhr       Begrüßung – einführende Worte     

19.10 Uhr       Lea Gardner, Matthias Groß und Jim Gardner (2 Songs)               

19.20 Uhr       Eugen Häusler (Lesung)                                           

19.30 Uhr       Rudi Grill (Gitarrenstück)                                        

19.40 Uhr       Christina Rosenhuber & Martina Bauer (Songs aus den 30er Jahren)

19.50 Uhr       Überraschungs-Stargast

20.05 Uhr       Tanzauftritt Rock’n Roll (Choreographie: Dorina Barta)

20.15 Uhr       PAUSE 1

Musikal. Unterhaltung mit Marina Blattenberger, Tine Jeschonek & Hubert Bart

20.35 Uhr       Kurzfilm zum Anne-Frank-Gymnasium

(von Daniela Tatto, Niklas Preller, Olaf Eberhard)

20.45 Uhr       Hermann Bogenrieder & Manfred Trautmann (Bayer. Texte u. Lieder)

20.55 Uhr       Alica Kleitner (2 Lieder)

21.05 Uhr        „Turmgespräch“ zu 75 Jahre Gymnasium Erding

Es unterhalten sich Dr. Hermann Bendl, ehemaliger stellv. Schulleiter am AFG und der ehemalige Schüler Andreas Mayr(-Wirt)

21.20 Uhr        Georgina Wachter (Song)

21.25 Uhr       Dagmar Ebeling-Tatto (Flamenco-Tanz 1)

21.30 Uhr       PAUSE 2

Musikal. Unterhaltung mit Marina Blattenberger, Tine Jeschonek & Hubert Bart

21.50 Uhr       Dagmar Ebeling-Tatto (Flamenco-Tanz 2)   

21.55 Uhr       „El Corazon“  (Maximilian & Sebastian Kronseder), Akustik-Gitarre

22.10 Uhr       „gaston“ (Florian Reinhold) Zauberei

22.25 Uhr       Qcumbers (Dorina Barta & Band)    

22.35 Uhr       „Der Anruf“ satirische Theater-Szene mit ehemaligen Schülern

22.50 Uhr       „V & V“ (Gerhard Völkl & Arno Vollath) 2 Lieder v. Georg Kreisler

23.00 Uhr        „Schluss-Song“ mit Hubert Bart, Tine Jeschonek & Marina Blattenberger -  

offizielles Veranstaltungs-Ende

Anschließend evtl. musikalisches „Chill-Out“ mit Gelegenheit zum Ratschen

Moderation des Abends: Olaf Eberhard, assistiert von Beate Welsch

Anmerkung: bis auf wenige (Begleit)-Musiker sind alle Auftretenden ehemalige oder aktuelle Schülerinnen, Schüler oder Lehrer des Gymnasiums Erding!

Herbst-Autorenlesung gut besucht!

Einen abwechslungsreichen Abend erlebten die ca. 150 Zuhörer!

Neben den tollen Auftritten des Literaturcafes am AFG, des Erdinger Sprecherziehers Klaus Schiermann und der niederösterreichischen jungen Autorin Cornelia Travnicek avancierte ein Plüschtier zum Star des Abends, nämlich "Lasse" der vorweihnachtliche Bücherei-Elch.

Wie es dazu kam und weitere Details zu der gelungenen Veranstaltung (inklusive Fotos) kann man demnächst hier erfahren. Bis dahin als Info hier erst mal der Artikel zur Lesung aus dem Erdinger Anzeiger vom 26.11.12. Bitte auf das Bild klicken, dann wird der ganze Artikel sichtbar.

 

Artikel von Friedbert Holz im EA

Herzliche Einladung zur diesjährigen Herbst-Autorenlesung am Fr., 23. November 2012

Buch-Cover "Chucks"

26. Herbstautoren-Lesung am 23.11.2012

Auch in diesem Jahr bietet die traditionelle Herbstlesung wieder mehrere Programmpunkte:

- Auftritt der Schülerinnen und Schüler unseres Literaturcafes (sie bieten diesmal sprachakrobatische Texte diverser Autoren dar, die sie selbst ausgesucht haben dar)

- Erinnerung an Wolfgang Borchert anlässlich dessen 65. Todestages: Der Erdinger Schauspieler und "Vorleser" Klaus Schiermann liest in seiner unverwechselbaren Art die wunderbar tragikomische Kurzgeschichte "Schischyphusch oder der Kellner meines Onkels" von Borchert

- Im MIttelpunkt des Abends wird aber die junge österreichische Autorin Cornelia Travnicek*) stehen, die aus ihrem Debütroman "Chucks" mit dem sie 2012 im Literaturbetrieb für Furore sorgte, stehen. Wie schon mehrmals wird auch heuer der Erdinger Filmmusiker Johannes Rothenaicher live und spontan auf den Text von Cornelia Travnicek am Flügel reagieren.

Der Eintritt ist wie immer frei und es gibt ein kleines Muffin-Buffet.

Also lassen Sie sich diesen Abend nicht entgehen!

*) Homepage von Cornelia Travnicek: http://www.corneliatravnicek.com

Mehr Details hier in der offiziellen Broschüre zur Lesung:

9. Okt. 2012 - Englischsprachige Lesung mit Kevin Brooks für alle 8. und 9. Klassen

Am 9.10.2012 wird der weltweit bekannte Bestseller-Autor Kevin Brooks in unsere Aula kommen und sein für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012 nominiertes Buch "iBOY" den Schülerinnen und Schülern unserer 8. und 9. Jgst. vorstellen. Auch sein Übersetzer Uwe-Michael Gutzschahn, der für seine Übersetzung aus dem Englischen bereits einen Preis erhalten hat wird dabei sein.

Infos zu Autor und Buch siehe weiter unten! - Interview mit Kevin Brooks zu "iBOY" auf youtube hier: http://www.youtube.com/watch?v=ZPM38MofSwA

Kevin Brooks (li.) bei seinem Besuch 2009 im AFG

INFOS zu BUCH und AUTOR

iBoy - Der vernetzte Superheld

Was tust du, wenn du alle Macht der Welt hast? Wenn du alles weißt und alles kannst? Versuchst du, die Welt vor dem Bösen zu bewahren? Oder willst du einfach nur die retten, die du liebst?

Eben war Tom noch ein ganz normaler Junge. Jetzt ist er iBoy - ein Superheld, allwissend und unbesiegbar. Ein iPhone hat seinen Schädel zertrümmert und ist mit seinem Gehirn eine Verbindung eingegangen, die es Tom erlaubt, jede Sekunde online zu sein und sich in alle Datenbanken der Welt zu hacken. Mit seiner iHaut als Schutzpanzer und den Elektroschocks, die er austeilt, ist er den Typen gewachsen, die sein Viertel terrorisieren und Lucy überfallen haben, in die er verliebt ist. Für Tom zählt nur eins: Er will den Überfall auf Lucy rächen und sie beschützen - mit allen Mitteln. Aber sein Rachefeldzug bringt Lucy in tödliche Gefahr. Um sie zu retten, braucht es mehr als seine iBoy-Kräfte …

  • Nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis 2012

  • Auf der Liste ›Die besten 7 Bücher für junge Leser‹, Oktober 2011

    Kevin Brooks

    Kevin Brooks, geboren 1959, wuchs in einem kleinen Ort namens Pinhoe in der Nähe von Exeter/Südengland auf. Er studierte in Birmingham und London. Sein Geld verdiente er lange Zeit mit Gelegenheitsjobs. Seit dem überwältigenden Erfolg seines Debütromans ›Martyn Pig‹ ist er freier Schriftsteller.

    Für seine Arbeiten wurde er mit renommierten Preisen ausgezeichnet, u.a mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis und dem Buxtehuder Bullen. Für den Deutschen Jugendliteraturpreis wurde er innerhalb von fünf Jahren vier Mal nominiert und hat den begehrten Preis auch schon zwei Mal erhalten - 2006 für ›Lucas‹ und 2009 für ›The Road of the Dead‹.

Landkreisbibliothek bei facebook

Die LKB hat auch einen Account beim Sozialen Netzwerk facebook.

Dort werden nicht nur bibliotheksrelevante Hinweise und Infos, sowie Termine für Veranstaltungen "gepostet", sondern auch Fotos von Veranstaltungen und Aktionen eingestellt und vieles mehr.

Schauen Sie doch mal rein!

hier der link zu facebook: http://www.facebook.com/profile.php?id=100003152286059&sk=wall

11. ERDINGER KRIMINACHT voller Erfolg!

Die 11. GEK (Große Erdinger Kriminacht) war wieder ein Riesenspektaktel, das von 18 - 0.00 Uhr ein vielfältiges Programm mit zahlreichen Höhepunkten bot.

3 Lesungen, Krimi-Theater, Tombolas, Krimirätsel der Schüler(inn)en des Literaturcafes, tolle Büffets und einfallsreiche Überraschungen (super Tango-Aufführungen dreier Schüler-Tanzpaare, herrlicher "Kriminal-Tango" mit Frau Pfeiffer und Hr. Jenschke, eindrucksvoller Auftritt der Puppen- und Schauspielerin Beate Welsch mit unserem Skelett "Luki" als Tod) hielten das teilweise mehr als 300 Zuhörer zählende Publikum in Atem.

Infos zu den Autoren der Kriminacht

 

Nachfolgend einige Fotos, die ein wenig die Atmosphäre wiedergeben.

Rückblick auf die Herbst-Jubiläums-Lesung am 18. Nov. 2011

Lesungsplakat - zum vergrößern bitte anklicken!

25 Jahre Lesungen am Anne-Frank-Gymnasium  

Schön war's!

Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Reihe „Herbstautorenlesung“ fand am 18. November 2011 in der Aula des AFG ein bunter Abend mit Literatur und Musik statt.

Ca. 200 Zuhörer wollten sich die Auftritte der vier Autor(inn)en nicht entgehen lassen:

Albert Sigl referierte erst über Heinrich von Kleist, dessen Todestag sich am 21.11.2011 zum 200ten Male jährte und las dann einige bitterböse Texte aus seinem Erzählungsband "Sonham" vor und beeindruckte das Publikum nachhaltig.

Nach der ersten Pause trug Nicolas Wachter seine Ballade "Walpurgisnacht" vor und riß das Publikum, ob seines Hörspielreifen Auftritts zu Jubelstürmen hin.

Als dritter Autor las Markus Orths zwei eindringliche Stellen aus seinem phantastischen Roman "Die Tarnkappe" und brachte dann das Publikum zu Lachtränen, als er eine Anekdote aus dem Niederrheinischen Land (ein Dialog zwischen Mutter und Sohn, bei dem fast ausschließlich die Mama spricht) anschloss.

Letzte im Bunde der Autoren, war die Lyrikerin und Musikerin Verena Richter, der es - wie schon vor zwei Jahren - gelang, das Publikum zu Zugaben-Rufen zu verleiten. Ihre skurrilen Dinggedichte und Geschichten, bspw. über die kleine Krise, die auch einmal ganz große werden wollte, bezauberten die Zuhörer und gipfelten in Ihrem Lied, in dem sie endlich klärte, warum den die Arbeitslosenquote nicht sinkt sondern singt und was sie uns mitteilen will. Moderator des Abends, Bibliotheksleiter O. Eberhard war überrascht und gerührt nach zwei Jahren des Wartens, endlich seine MItgliedskarte im Olivenclub von "Der Frau mit dem Täkst" zu erhalten, wodurch er bei Einhaltung der beiden Regeln, die diese Mitgliedschaft beinhaltet, als einer von 6 Erdenbürgern, bei Übernahme der Weltherrschaft durch die Oliven errettet werden kann. Welch Glück!

Auch das Literaturcafe des AFG hatte mit unseren Schüler/innen Florian Lippenberger, Vreni Schuffenhauer, Daniela Tatto und Chris Wahlbuhl wieder einen starken Auftritt mit Texten des Wieners Friedrich Torberg einstudiert, unter der Leitung von OStR Thomas Grasy.

Auch für die musikalischen Beiträge gab es viel Applaus:

Arno Vollath trug in perfekter Manier und schönem Tenor zwei Lieder des österreichischen Dichters Georg Kreisler vor, kongenial begleitet von Gerhard Völkl am Flügel; Rudi Grill spielte nicht sehr bekannte, aber sehr schöne Gitarrenstücke, die großes Können verlangten; Gina Wachter trug mit perfektem Timbre schöne Songs und Chansons vor und Marina Blattenberger, Tine Jeschonek und Hubert Bart untermalten die Pausen mit sehr schön arrangierten und angenehm dargebotenen Songs bekannter internationaler Sängerinnen.

Gut 200 Zuhörer waren sich mit Veranstalter und Auftretenden einig, einem wunderbaren, eines Jubiläums würdigen literarisch-musikalischen Abend beigewohnt zu haben und viele blieben auch nach offiziellem Schluss noch bis ca. 24 Uhr beim "Chill-Out", bei dem alle Musiker noch einmal auftraten und auch die Profi-Sängerin Ute Kaiser sich noch an einer kleinen Session beteiligte.

Dank für einen wunderschönen Abend an alle Beteiligten und Helfer, explizit Frau Frankholz-Schwaiger und Frau Joachimiak, den Schülern Jan Hinrichsmeyer, Johannes Hoeft, Matthias Lang und Philipp Lang (und auch dem Jonas Schlecht), unserem AK-Feste um Clio Siebenmorgen und Matthias Groß und unseren AK-Technik um Niklas Wolf, die Licht und Ton wieder perfekt im Griff hatten!

Die Ausstellung zum Jubiläum steht noch bis 25. November in der Aula zur Besichtigung!

Die nachfolgenden Fotos zur Lesung hat freundlicherweise unser Herrn Bosl gemacht. Danke dafür!

Zum Vergrößern, bitte auf die Fotos klicken

Link zum offiziellen Flyer der JUBILÄUMS-Lesung

Offizieller Flyer zur JUBILÄUMS-Herbstlesung

EBO-Katalog gestartet

Seit Februar 2011 haben die Erdinger Bürger in Stadt und Land eine komfortable Suchmöglichkeit hinzugewonnen.

Die beiden „großen“ Bibliotheken Landkreisbibliothek und Stadtbücherei haben ihre Online-Kataloge in einen, nämlich den EBO (Erdinger Bibliotheken Online) zusammengefasst.
Somit kann dort in beiden Medienbeständen gleichzeitig recherchiert werden und der Benutzer kann sofort erkennen, ob ein gewünschtes Medium in einer der beiden Bibliotheken vorhanden und ob es ausleihbar ist.
Auch können von der EBO-Oberfläche Vormerkungen durchgeführt werden.

Zur Ausleihe der Medien begibt sich der Benutzer dann in die jeweilige Bibliothek und kann dort zu deren Konditionen das Gefundene entleihen.

Hier bei uns in der Landkreisbibliothek heißt das, dass für den Benutzerausweis einmalig Kosten in Höhe von 5 EUR anfallen.
Der Ausweis bleibt dann die nächsten Jahre gültig, ohne dass weitere Gebühren erhoben werden.

Sie finden den EBO-Katalog als "Reiter" in unserem Online-Katalog.

 

Die aktuellen Öffnungszeiten wie auch die jeweiligen Ferienöffnungszeiten sind unter Allgemeines zu finden!

Ihr Bibliothekar Olaf Eberhard

EBO-Startschuss mit LR u. Bgm.
EBO-Startschuss mit LR Martin Bayerstorfer und 1. Bgm. Max Gotz (links daneben: Ingrid Müller-Hess, Leiterin der Stadtbücherei ED u. Olaf Eberhard, Leiter der Landkreisbibliothek ED)

Berichte

Unter den folgenden Links finden sie Berichte, Illustrationen und Fotos von den letzen Veranstaltungen: