Anne-Frank-Botschafter

Wer war Anne Frank?

Seit 2005 trägt unsere Schule den Namen Anne-Frank-Gymnasium. Für unsere Schule nicht nur ein Name, sondern in erster Linie eine Aufgabe: Das Gedenken an Anne Frank lebendig zu erhalten und nicht zuletzt die Erinnerung an eine Zeit, die von Intoleranz und Menschenverachtung geprägt war, als Mahnung weiterzutragen. Anne Frank, ihre Person und ihre Gedankenwelt lebt in unseren Schülern weiter, in jedem anders, und dennoch besucht wohl kaum jemand diese Schule, der nicht einen Satz oder einen Gedanken von ihr verinnerlicht hat, der ihn begleitet.

Die Aufgaben der Anne-Frank-Botschafter

Dieses Wissen lebendig zu halten und weiterzugeben haben sich die Anne-Frank-Botschafter, Schülerinnen und Schüler aus den höheren Klassen, zur Aufgabe gemacht.

Alljährlich werden bereits die Fünftklässler in das Leben und die Zeit Anne Franks eingeführt. Durch Diskussionen, Bildbetrachtungen, einem kurzen Film und durch eine eigens angefertigte Ausstellung werden schon die Jüngsten mit der Namenspatronin unserer Schule vertraut gemacht.

Dabei lernen nicht nur die „Kleinen“ von den „Großen“, wer Anne Frank war, sondern sie erfahren gleichzeitig mit welcher Begeisterung und mit welchen Einsatz auch die älteren Schüler sich dafür stark machen, dass Achtung und Respekt, vorurteilsfreies Denken, Einsatz für andere und Toleranz Minderheiten gegenüber an unserer Schule das geistige Klima prägen.

Die älteren Schüler zeigen sich dagegen beeindruckt nicht nur von der Aufgeschlossenheit und der Wissbegierde der jüngeren, die größtenteils schon ein fundiertes Wissen zur Person Anne Franks mitbringen, sondern auch von deren Fähigkeit zur Empathie und ihre unmittelbare Solidarität mit den damals Unterdrückten und Ausgestoßenen.

Anne-Frank-Botschafter 2013
Anne-Frank-Botschafter im Jahr 2013

Links dazu

Workshop der Internationalen Jugendbibliothek "Worte finden für das Unfassbare" - Textbeispiele der Anne-Frank Botschafterinnen

Radiointerview der Anne-Frank-Botschafterinnen